In dieser Woche konnte der Verein mit Enes Akyol einen guten Namen verpflichten. 
Mit seinen 23 Jahren hat dieser bereits internationale Erfahrung. Seine letzte Starion  war der türkische Zweitligist Adanaspor. Zudem kann er insgesamt 19 Jugendländerspiele (U 16-18) vorweisen.

Mit Aykol verpflichtet man einen Linksfuß, der auf der kompletten Außenseite eingesetzt werden kann. Somit gewinnt man nicht nur an Qualität, sondern auch an breite.

Seine Jugendausbildung genoss er seit der U13 bei Hertha BSC Berlin und spielte dort bereits mit einigen Blau Weißen, wie Mike Brömer, Nico Wiesner oder auch Maurice Klehr zusammen. Letzterer stellte den Kontakt zu den Mariendorfern her.

Als man mit Coach Marco Gebhardt sowie Präsident Michael Meister zusammen saß, war dieser dann durchweg überzeugt vom Gesamtpaket.

Enes Akyol freut sich auf die Zukunft an der Rathausstraße und brennt darauf endlich wieder gegen den Ball treten zu dürfen. Er freut sich auch auf das Team, sowie die alten Gesichter und wünscht sich eine erfolgreiche Zukunft.

Herzlich willkommen in der Blau Weißen Familie Enes !!!