11. Juni 2020

Kopf hoch und weiter gehts

Unser Turnierbericht zur Berliner EFOOTBALL Meisterschaft vom Berliner Fu├čball-Verband e. V.­čĹç

Wir hatten uns viel vorgenommen, weshalb einige unserer Spieler bereits gezielt im voraus im 85-GES Modus trainiert haben. In der ersten Runde hatten wir das Gl├╝ck, dass jeder unserer Spieler ein Freilos f├╝r die 2. Runde gezogen hatte. In der 2. Runde legten wir dann richtig los: Justin gewann sein erstes Spiel hochkonzentriert mit 9:1, Berk seins mit 6:2 und Niclas konnte ebenfalls mit einem 4:0 in die dritte Runde ziehen.

In der dritten Runde musste Justin gegen seinen Bruder Daren von der Hertha BSC eSport-Akademie antreten. Er wusste, dass es ein sehr schwieriges Spiel werden w├╝rde und konnte immerhin ein 1:2 in die Pause retten. Daren machte in der 2. Halbzeit konstant Druck und konnte seine F├╝hrung letztendlich auf 1:4 ausbauen, wodurch Justin leider ausgeschieden ist.
F├╝r Berk lief es leider auch nicht gl├╝cklicher und er flog mit 2:3 gegen EFOFIFA aus dem Turnier.

Niclas konnte mit einem 3:2 gegen Stefan “stefgajduk” Gajduk vom VfL Bochum 1848 e-Sports ins Viertelfinale einziehen.
Im Viertelfinale erwarte ihn der Spieler Leon_SVP. Gegen diesen konnte er anfangs mit einem 1:0 in die Halbzeitpause gehen, in der 2. Halbzeit jedoch drehte er das Spiel zu einem 1:2 und Niclas schied im Viertelfinale aus.

Fazit: Wir wussten, dass einige Hochkar├Ąter bei dem Turnier mitmachen w├╝rden, aber sind nun trotzdem entt├Ąuscht. Wir sind alle der Meinung, dass mehr drin gewesen w├Ąre und schauen nun wieder in die Zukunft. Wir bedanken uns beim Berliner Fu├čball-Verband e. V.f├╝r das Turnier und die Bem├╝hungen dem eSport einen Platz zu geben.

Heja Blau Wei├č