Skip to main content

Zweiter Auswärtssieg im Derby !!!

By 28. November 2022Herren

Der November verlief bis dato sportlich nicht wirklich rosig. In der Liga konnten keine Punkte eingefahren werden. Das angesetzte Pokalspiel wurde witterungsbedingt abgesagt und in den Dezember verlegt (beim Charlottenburger Fußballclub Hertha 06). Zum Abschluss des Monats ging es noch einmal nach Spandau zum SC Staaken. Diese Truppe spielt aktuell unter seinen Möglichkeiten. Ab obwohl man immer wieder eine wahre Wundertüte ist und beispielsweise beim FC Hansa Rostock gewinnen konnte, verlor man auch spiele deutlich, zum Beispiel gegen den Tabellen Letzten FC Mecklenburg Schwerin. So ist es nun beim Vorstadt Club dazu gekommen, dass man darum kämpft über den Strich zu bleiben. Ein wahres Problem ist die desolate Heimbilanz mit nur einem Sieg aus sieben spielen. Unsere blau weißen waren nach zwei Niederlagen in Folge auf Wiedergutmachung aus. Dies zeigte man von Anfang an. Starken wartete immer wieder in der eigenen Hälfte und lauerte auf Fehler. Als selten, nahezu gar nicht. Nach gut einer halben Stunde markierte der frischgebackene U 20 Nationalspieler aus Ägypten, Yousef El-Meguid, die eins zu null Führung mit einem Heber über den Schlussmann nach einem langen Ball von Rico Steinhauer. Dies war der erste Saisontreffer für den 19-jährigen. Darauf spielten die Platzherren mit mehr Druck. Allerdings stand die Viererkette dicht und sicher.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich das Spielgeschehen kaum. Blau-Weiß 90 erspielte sich die besseren Möglichkeiten und kam nach einer Stunde zum verdienten 2-0, auch wenn jeder Gegner hier mithalf. Freistoß aus dem Halbfeld, getreten von Fabian Engel, in den Strafraum, fand den Abnehmer beim Staakener, der das Leder in den eigenen Kasten bugsierte. Rund 15 Minuten vor Spielende war es dann wieder El-Meguid, der mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tage die Vorentscheidung markierte. Das 3-1 kurz darauf war lediglich Ergebniskosmetik. Mit diesem zweiten Auswärtssieg in der Saison bleibt man weiterhin in der Spitzengruppe.

Am kommenden Wochenende geht es daheim gegen den MSV Pampow. Anstoß ist am Samstag, den 3. Dezember um 13:00 Uhr in der Rathausstraße.

Aufstellung: Hinz– Wiebach, Rocktäschel, Steinhauer, Ekmeci – Kohls, Lux, Engel (ab 79. Marker), El-Meguid (ab 79. Gartmann), Struck (ab 59. Hartwig)- Okezie (ab 59. Brömer)