Unsere Blau Weißen Jungs sind seit drei Wochen in der Vorbereitung. Drei Testspiele standen bereits auf dem Plan, neben vier Mal die Woche intensivem Training unter der Woche. Der Kader für die kommende Saison ist nahezu komplett. Die Abgänge der Leistungsträger um Guilherme Henrique Lopes de Oliveira (TuS Makkabi), Shean Mensah (VSG Altglienicke) und Gelicio Aurelio Banze (BFC Preussen) konnten entsprechend ersetzt werden und fügten sich perfekt in den ersten Wochen ein. Yousef El-Meguid kommt aus der U19 des FC Hertha 03 Zehlendorf. Ist dort in der abgelaufenen Saison in die Bundesliga aufgestiegen. In der Rückrunde absolvierte der offensive Flügelspieler dort elf Partien und schoss sechs Tore. Ebenfalls aus der U19 kommt Außenverteidiger Sadri Can Ekmekci. Der Linksfuß stieg als Meister mit dem Berliner AK 07 direkt in die Bundesliga auf, während El-Meguid es in der Relegation schaffte. Mit Niklas Struck kommt vom FC Viktoria Berlin ein junger Angreifer nach Mariendorf. Dieser stieg mit der U23 unangefochten in die Kreisliga A auf und wurde Berliner Pokalsieger der unteren Herren. Er selbst steuerte dazu 43 Tore bei. Es gab kaum eine Partie, in der er sich nicht als Torschütze eintrug. Im Doppelpack wurden Patrick Lux und Romario Hartwig vom Ligakonkurrenten der vergangenen Saison, dem Ludwigsfelder FC, verpflichtet. Letzterer soll für Tore sorgen und gilt als namenhaftester Zugang. Das der 25 jährige weiss, wo das Tor steht hat er nicht selten bewiesen. Auch die SpVg Blau-Weiss musste das mehrfach als Gegner erfahren. In der Saison 18/19 markierte er gar 30 Treffer in der Berlin Liga und stieg so mit Tasmania Berlin auf. Dies sind die festen Neuverpflichtungen auf dem Feld. Mit Lars Weber kommt aus der U19 von Tasmania Berlin ein talentierter Torhüter, der in der abgelaufenen Saison auch bereits Regionalligaluft im Männerbereich schnuppern durfte. In der kommenden Woche soll der Kader komplettiert werden für die Saison 2022/2023, die am 6. August daheim gegen Aufsteiger Dynamo Schwerin im Volkspark Mariendorf beginnt.

Auch einen Neuzugang gibt es an der Seitenlinie. Ingo Reißner, in der abgelaufenen Saison als Co-Trainer des CFC Hertha 06, wird zukünftig Chefcoach Marco Gebhardt zur Seite stehen.

Drei von vier Testspielen sind bereits absolviert. Gegen die Berlinligisten SC Charlottenburg (4:1); SV Sparta Lichtenberg (2:0) und den 1.FC Wilmersdorf (3:1) gab es ausschliesslich Erfolge zu verzeichnen. Hierbei trugen sich die Neuzugänge auch bereits fleissig in die Torschützenliste ein. Vor allem Hartwig wollte gleich im ersten Einsatz gegen den SCC mit drei Treffern zeigen, dass er der richtige ist. Ebenfalls war er erfolgreich im Spiel gegen den 1.FC Wilmersdorf. El-Meguid und Struck markierten die Treffer im Spiel gegen den SV Sparta.

Am kommenden Wochenende geht es dann nochmal gegen Hilalspor (ebenfalls Berlin Liga) zum letzten Test.