Beginn verschlafen – BW erleidet Dämpfer in Rostock

By 14. Mai 2022 Herren

Unsere 1. Herren musste nach vier Partien ohne Gegentreffer und 10 Punkten eine derbe Niederlage bei der U23 des FC Hansa Rostock hinnehmen. Am Ende lautete der Spielstand 1:4 aus Sicht unserer Blau Weißen Jungs.  Dabei hatten in diesem Spiel 20 Minuten gereicht, um dieses Ergebnis einzufahren. Denn in Minute vier, 12 und 16 klingelte es gleich drei Mal im Kasten von Nico Wiesner, der die vergangenen 360 Minuten diesen sauber hielt. Ungeachtet von diesem Spielstand blieb das Team um Kapitän Florian Kohls und Leitwolf Rico Steinhauer auf der Höhe und spielten sich darauf mehrere klare Chancen raus. Zur Pause hätte es auch gut 3:3 stehen können.

In die Kabine ging man mit Mut für die zweite Halbzeit und wurde Endlich in Minute 53 belohnt. Guilherme Henrique Lopes de Oliveira kam zu seinem elften Saisontreffer. Sollte hier nochmal was gehen ? Chancen besaß man weiterhin. Doch sieben Minuten später machte der Hansa Nachwuchs den Deckel drauf zum Endstand. Man wollte weiterhin das Ergebnis noch einmal „korrigieren“. Nur wollte das Leder einfach nicht mehr den Weg ins gegnerische Tor finden.

Am kommenden Wochenende ist Anstoss um 13 Uhr im heimischen Volkspark gegen den 1.FC Lok Stendal wo weitere Punkte im Kampf um den Aufstieg eingefahren werden sollen.

Wiesner-Rocktäschel,Steinhauer,Schrade (26. Minute Gartmann),Wiebach-Banze(ab 67. Minute Perkovic),Kohls,Engel,Mensah (ab 78.Marker)-Brömer,Lopes de Oliveira