Ein fröhliches und heißes „Hallo“ in die Blau Weiße Runde, die Temperaturen treiben gerade ihr Unwesen und lassen den Sommer nochmals aufkommen, doch nicht nur die Sonne lässt unsere Oberligamannschaft momentan schwitzen. Auch die akribische Vorbereitung auf das nächste Punktspiel trägt einiges dazu bei. Die Mannschaft, um Chefcoach Marco Gebhardt, musste am letzten Freitag alles geben, um beim Berlin Ligisten Stern Marienfelde als Gewinner vom Platz zu gehen. Am Ende holte man diesen Sieg und war glücklich eine Runde weiter zu sein. So ist das im Pokal, es zählt nur das Weiterkommen💪🏻✅

Nun liegt der Fokus auf dem nächsten Pflichtspiel und am Sonntag betreten unsere Jungs den Bus nach Neustrelitz, um dort etwas zählbares mitzunehmen.

Die TSG gewann ebenfalls ihr Pokalspiel gegen Tessin 1863 und machte somit ihre Hausaufgaben. Doch der momentane Tabellenstand in der Oberliga Nord ist sicherlich ein kleine Überraschung. Nach dem vierten Spieltag steht man auf Platz 7 mit 6 Punkten. Dabei war der Start in die Saison vielversprechend. Siege gegen Hansa Rostock II und CFC Hertha 06, alles schien nach Plan zu verlaufen, doch die beiden letzten Niederlagen gegen den SC Staaken und dem BSC Süd zog die Mannschaft in das Mittelfeld der Tabelle zurück und der Anschluss an die oberen Plätze war erstmal verloren, um diesen nicht noch weiter aus den Augen zu verlieren, wird das Team alles in die Waagschale werfen, um gegen unsere SpVg 3 Punkte zu holen.

Wir können uns also auf ein brisantes Spiel einstellen.

Denn unsere Blau Weißen Kicker wollen und benötigen selbst etwas zählbares. Wie Neustrelitz begann man gleich mit zwei positiven Erlebnissen. Punkt bei Hertha 03 Zehlendorf und ein Heimsieg gegen den Rostocker FC standen zu buche, doch leider sah es an den Spieltagen drei und vier dann anders aus. Niederlagen in Greifswald und im Hauptstadtderby gegen Tasmania, warfen unsere Boys in Blue auf den 10. Tabellenplatz zurück mit 4 erreichten Punkten. Doch alles braucht seine Zeit und Hektik ist grundsätzlich ein schlechter Ratgeber und so arbeiten alle weiterhin hart und ziehen an einem Strang, um diese Regionen bald verlassen zu können und um den nächsten Sieg natürlich einzufahren.

Wie sagte letztens ein Spieler: „Hinfahren, Dreck fressen, gewinnen und wieder zurück“. Klingt nach einem Plan und wie immer drücken wir alle die Daumen für dieses Vorhaben und stehen in guten und in weniger guten Zeiten hinter unserem Team.🔵⚪️ 👍🏻

Denn für jeden Blau Weißen gilt: „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“🔥🔥

Also ab zur TSG…

Heja Blau Weiß🔵⚪️