Spielbericht:

Am gestrigen Sonntag stand das erste Pflichtspiel seit fast sechs Monaten auf dem Programm. Gegen den Aufsteiger @Wittenauer SC Concordia sollte endlich wieder der Kampf um drei Punkte los gehen. Die Anfangszeit brauchten beide Mannschaften, um die Corona-bedingte verkürzte Erwärmungsphase abzuschließen. Concordia konnte schneller den Zug zum Tor entwickeln. Eine starke Einzelaktion schlug im blauweißen Gehäuse ein. Danach schüttelten sich die Mariendorferinnen und versuchten durch Spielverlagerungen die Lücke in der Abwehr zu finden. Durch Ungenauigkeiten im letzten Pass oder wegen eines Abwehrbeins war meistens vor dem Torabschluss Feierabend. In einer Kontersituation für die Gegnerinnen gab es dann ein Stürmerfoul im Strafraum. Der Schiedsrichter entschied leider auf Strafstoß für den Gegner. Nach einer halben Stunde lag das Heimteam mit zwei Toren in Front. Direkt im Anschluss gelang es den BlauWeißen den Abstand zu verkürzen. Ein Chipball hinter die Abwehr und eine Fußspitze vor der Torhüterin sollte das erste Tor in der neuen Saison sein.

In der Halbzeitpause wurden nochmal taktische Erklärungen und Spielweisen vom Trainerteam erläutert. Eine Sekunde der Unaufmerksamkeit führte zehn Minuten nach der Pause zum 3:1 für die Frauen aus Wittenau. Im Gegenzug stellten unsere Frauen wieder den alten Abstand her. Zu mehr reichte es an diesem Tag leider nicht. Zwar waren die BlauWeißen dann spielbestimmender, aber vor dem Tor fehlte die letzte Entschlossenheit. Auch ein Strafstoß konnte nicht in den Maschen versenkt werden. Am Ende steht die Auftaktniederlage gegen den Aufsteiger zu Buche, aber auch viele Hinweise für die Trainer, woran in den nächsten drei Wochen bis zum nächsten Spiel gearbeitet werden muss.

Heja Blau Weiß

Aufstellung: John; Würtz, Wenk (83. Pinkawa), Elezi, Enge (49. Lorenz); Primann, Heß, Garnatz (49. Felsch), Fechner; Pflanz, Schmidt

Tore: 1:0 11. Minute, 2:0 31. Minute, 2:1 33. Minute Pflanz, 3:1 54. Minute, 3:2 57. Minute Fechner