Am gestrigen Dienstag war es nun endlich auch für unsere Jungs soweit. Der lang ersehnte Auftakt in die neue Saison stand an und man hatte es gleich auswärts beim gehandelten Aufstiegskandidaten FC Hertha 03 Zehlendorf zu tun. Verletzt fehlten weiterhin Mike Brömer, Cem Koc, sowie der privat verhinderte Denis Barcic. Es war alles andere als Fussballwetter, was aber dem Team, angeführt von Kapitän Florian Kohls, eher weniger störte. Von Beginn an versuchte man sich auf gutes Defensivspiel. Als aber im strömenden Regen die Platzherren immer mehr Probleme zeigten, wurde man mutiger. In den ersten 15 Minuten wurde es zwei Mal brenzlig im Strafraum von Schlussmann Michael Hinz. Danach aber zwang man den Gegner immer wieder zu Fehlern, indem früh gestört wurde. In der 20. Minute hatte man den Ball schon drin gesehen. Eine mustergültige Flanke von Niklas Wiebach kam direkt auf den Kopf von Kohls, der aus Nahdistanz direkt auf den Torwart köpfte und auch im zweiten Versuch scheiterte. Danach ging das Spiel munter hin und her und verlief auf Augenhöhe.

Im zweiten Abschnitt goss es weiterhin ununterbrochen. Lediglich das Gewitter, was in den ersten 45 Minuten sehr grenzwertig gewesen war, verzog sich allmählich. Es entwickelte sich nun immer mehr eine Abwehrschlacht. Hertha 03 zog immer weiter das Tempo an und versuchte mit aller Macht die Führung zu erzwingen. Unsere Blau Weißen versuchten immer mit Kontern gefährlich zu bleiben. Aber viel sprang offensiv nicht mehr raus, so dass es mehr und mehr das Ziel war das Remis zu halten. Zwei Mal rutschte uns gewaltig noch mal das Herz in die Hose. Die Wetterbedingungen machten auch „Hinzer“ Probleme. Als ihm nach einer Ecke der Ball durch die Handschuhe rutschte, war es das Glück gewesen, was am ende auf unserer Seite stand. Einige Minuten später wurde dieser noch einmal umspielt und lag geschlagen auf dem Boden. Doch auch das konnte man nicht nutzen, da Tim Grabow einsprang und auf der Linie den Ball wegkratzte. Michael Hinz hatte danach noch zwei Mal die Möglichkeit sich auszuzeichnen und hielt den Kasten sauber. Alle kämpften aufopferungsvoll. Kohls besaß die einzige Chance in der zweiten Halbzeit, als dieser aus der Distanz den Ball knapp am Tor vorbei setzte. Nach 95 Minuten gab es dann den ersehnten Abpfiff.

Aufstellung: Hinz – Gorkow,Rocktäschel,Steinhauer-Kohls,Banze,Klehr,Grabow,Wiebach,Baba (ab 78. Minute Kromat),Henrique Lopes de Oliveria (ab 69. Minute Engel)

 

Am 22.08.2020 gehts nun weiter, zu Gast im Volkspark Stadion Mariendorf ist der Rostocker FC.