Guten Morgen ihr Blau Weißen,🔵⚪️
 
unsere kleine Abschiedstour geht nun weiter und wir möchten uns heute bei zwei Spielern bedanken, die uns die letzten Jahre viel Freude bereitet haben, mit Abstand zu den erfahrensten in der Truppe gehörten und kaum wegzudenken waren.
 
Heute sagen wir DANKE und auf Wiedersehen: Pascal Matthias und Julian Austermann🔵⚪️
 
Pascal „Kalle“ Matthias:
 
Unsere Nummer 1️⃣9️⃣ ist ein waschechter Magdeburger Junge, der für seinen Heimatverein, den FCM, bereits in der Jugend auf „Torejagd“ ging und den Sprung bis zu den Männern erfolgreich absolvierte.
Am 16.08.2008 debütierte er im Spiel gegen
Hannover 96 II in der 3. Liga, Trainer Paul Linz gab dem Jungspund damals 11 Minuten, um sich zu zeigen😜 und der 1,79 m große Barcelona Fan nutze diese Möglichkeit.
Insgesamt spielte Kalle 33x mal für die erste Mannschaft des FCM und wechselte später zum Haldensleber FC in die Verbandsliga Sachsen Anhalt, wo er drei Spielzeiten für die Blau Gelben auflief. Die nächsten Stationen hießen Schönebecker FC und die VSG Alt Glienicke, mit der er unteranderem den Aufstieg in die Oberliga feiern konnte. Über 60 mal zog er das Trikot des heutigen Regionalligisten an und erzielte dabei 17 Tore.
Zu unserem Traditionsclub wechselte Pascal Matthias in der Spielzeit 17/18. Er bestritt in seiner ersten Saison 25 Spiele in der Berlin Liga und wurde zu einem wesentlichen Faktor für den Aufstieg in die Oberliga Nord. Unsere Farben präsentierte er über 65 Mal und 10 Mal durften wir uns alle über seine Treffer freuen. Nun heisst es Abschied nehmen vom 32 jährigen, der in der Zukunft sein fußballerisches Können woanders aufzeigen wird.
 
Wir Danke dir für deinen Einsatz im Blau Weißen Trikot Kalle und wünschen dir viel Erfolg und nur das Beste für deinen weiteren Weg. Bleibe gesund, fit und munter.💪🏻😷🔵⚪️🔥
 
Julian Austermann, UNSER CAPITANO🔵⚪️
 
Ausgebildet bei Tennis Borussia ( über 40 A und B Jugend Bundesligaspiele), im Männerbereich folgten dann 100 Regionalliga Nord/Ost Spiele für TeBe, Türkiyemspor, dem 1. FC Magdeburg und Viktoria Berlin. 29 Mal lief er für Alt Glienicke auf (in der Berlin Liga) und schaffte mit ihnen den Aufstieg in die Oberliga Nord, wo er in der darauf folgenden Saison auf 24 Einsätze kam.
Zur Spielzeit 17/18 wechselte Jule dann in unseren Traditionsverein und wie sollte es auch anders sein, von da an war er auf der rechten Außenbahn nicht mehr wegzudenken. Unsere Nummer 1️⃣7️⃣ stieg auch bei uns in seinem ersten Blau Weißen Jahr mit der Mannschaft in die Oberliga Nord auf (28 Spiele, 3 Tore und ebenso viele Vorlagen) und es folgten in der 5. Liga dann 38 weitere Einsätze für unseren Traditionsverein.
 
Jule ging dabei immer voran und bestach durch seine Schnelligkeit, seinen Einsatz und seine Physis. Ein Vorbild auf dem Platz für viele junge Spieler. Unvergessen bleibt dabei sein Tor gegen Hertha Zehlendorf und den damit ersten Sieg in der Oberliga Nord nach Jahrzehnten. Flanke von Links, Austermann kommt über die rechte Seite angerannt und versenkt den Ball mit einer Direktabnahme im Kasten der Heimmannschaft. Nach 7 sieglosen Spielen und NULL Toren, ein Befreiungsschlag und Traumtor. Es bleiben viele positive Erinnerungen an unseren Capitano und dafür wollen wir DANKE sagen.
 
DANKE für deinen Einsatz, deinen Fleiß und deine Qualitäten, Mr 100%🔵⚪️🔥
 
Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute und nur das Beste. Bleibe gesund und auf Wiedersehen Julian Austermann.
 
Auf bald ihr Zwei.
 
Heja Blau Weiß🔵⚪️