Unser Turnierbericht zur Berliner EFOOTBALL Meisterschaft vom Berliner Fußball-Verband e. V.👇

Wir hatten uns viel vorgenommen, weshalb einige unserer Spieler bereits gezielt im voraus im 85-GES Modus trainiert haben. In der ersten Runde hatten wir das Glück, dass jeder unserer Spieler ein Freilos für die 2. Runde gezogen hatte. In der 2. Runde legten wir dann richtig los: Justin gewann sein erstes Spiel hochkonzentriert mit 9:1, Berk seins mit 6:2 und Niclas konnte ebenfalls mit einem 4:0 in die dritte Runde ziehen.

In der dritten Runde musste Justin gegen seinen Bruder Daren von der Hertha BSC eSport-Akademie antreten. Er wusste, dass es ein sehr schwieriges Spiel werden würde und konnte immerhin ein 1:2 in die Pause retten. Daren machte in der 2. Halbzeit konstant Druck und konnte seine Führung letztendlich auf 1:4 ausbauen, wodurch Justin leider ausgeschieden ist.
Für Berk lief es leider auch nicht glücklicher und er flog mit 2:3 gegen EFOFIFA aus dem Turnier.

Niclas konnte mit einem 3:2 gegen Stefan „stefgajduk“ Gajduk vom VfL Bochum 1848 e-Sports ins Viertelfinale einziehen.
Im Viertelfinale erwarte ihn der Spieler Leon_SVP. Gegen diesen konnte er anfangs mit einem 1:0 in die Halbzeitpause gehen, in der 2. Halbzeit jedoch drehte er das Spiel zu einem 1:2 und Niclas schied im Viertelfinale aus.

Fazit: Wir wussten, dass einige Hochkaräter bei dem Turnier mitmachen würden, aber sind nun trotzdem enttäuscht. Wir sind alle der Meinung, dass mehr drin gewesen wäre und schauen nun wieder in die Zukunft. Wir bedanken uns beim Berliner Fußball-Verband e. V.für das Turnier und die Bemühungen dem eSport einen Platz zu geben.

Heja Blau Weiß