Unsere 1.D trotz Niederlage im Aufwind

5. November 2019Jugend

Spielbericht
1.D-Jugend v 02.11.19
DJ-SW-Neukölln – Blau Weiß 90 Berlin  4 : 2

Was für ein tolles Spiel trotz der 2 : 4 Niederlage beim Tabellenzweiten.

Eins vorneweg, die Jungs zeigten vor ihrer neuen Fangruppe der „Freitagabendhorde“ ein tolles Spiel beim Tabellenzweiten.
Nach dem Trainingscamp war dies das erste Meisterschaftsspiel.
Die Jungs zeigten gleich, wer das Sagen hatte.
Durch unser aggressives Pressingspiel und das schnelle Passspiel kam der Gegner selbst nicht in die Partie.
Verloren die Jungs mal den Ball wurde gleich das „Gegenpressing“ eingeleitet.
Folgerichtig gingen wir auch mit 2 : 0 in Führung.
Weitere Chancen zum 3 : 0  waren vorhanden. Leider wird dies nun mal irgendwann bestraft, wenn man so fahrlässig mit sein Chancen umgeht.
Und dann war es passiert, kurz vorm Halbzeitpfiff der Blackout von unserem Torwart Jannes, der einen Ball sicher ins Aus trudeln lassen wollte, aber vergaß den Ball mit sein Körper abzuschirmen, sodass noch ein gegnerischer Spieler von der Seite an den Ball kam und diesen vor der Außenlinie noch quer zum Tor passen konnte, so erzielte Neukölln den Anschlusstreffer zum 1:2.
Dieses Tor kurz vor der Pause  zu kassieren war richtig hart, denn jeder der Fussball gespielt hat, weiß dass so ein Tor richtig Auftrieb geben kann für den Gegner.

Und so kam es wie es kommen musste. Die Jungs  hatten mit einem Schlag alles vermissen lassen. Trotz der Warnung gleich aggressiv gegenzuhalten und sie nicht in „Tornähe“ kommen zu lassen.
Mal zu versuchen Entlastungsangriffe durchzuführen, gingen nur selten auf. Zu sehr hatte man sich vom Gegner nun erdrücken lassen.
Als endlich ein sehenswerter Konter gelang unsererseits, hatten wir beim Abschluss mit dem Pfostentreffer viel Pech gehabt. Fällt das 3:1 dann wäre es wohl entschieden gewesen. Doch es kam dann, wie es kommen musste, fast im Gegenzug  fällt das Tor zum 2:2. Wirklich schade für meine Jungs.
Doch sie kämpften weiter , denn Blau Weiß geben nicht auf, auch wenn man längst nicht mehr taktisch so brillieren konnte wie in der 1 Halbzeit.
Dann, 5 min nach dem 2:2 , dass 3:2 für die Neuköllner Gäste!
Was für ein Keulenschlag für die unsere Kids, aber wer nun dachte dass die Jungs nun einbrechen würden sah sich getäuscht. Unsere Kicker kämpften plötzlich wieder um jeden Ball, um jeden Zentimeter und waren plötzlich wieder voll drin im Spiel. Viele Chancen standen nun auf unserer Seite, doch der Ausgleichstreffer, sollte einfach nicht fallen, so sehr wir uns auch mühten.

In der letzten Minute hatte man noch ein Eckball.
Da hieß es nur noch ALLE nach vorne, selbst unser Torwart Jannes durfte in den Strafraum der Gäste. Der Eckball wurde gespielt und wir kamen noch zu einem Torschuss, der allerdings leider abgeblockt wurde, die Gäste eroberten so den Ball, spielten einen langen Pass auf ihren Stürmer und dieser schob locker zum 2:4 in unser leeres Tor ein. Bitter.

Aber was für ein Spiel der Blau Weißen. Ein Spiel mit viel Emotionen, viel Tempo und Freude und eine starke Teamleistung der Jungs, trotz der Niederlage.
Die Mannschaft wurde von ihrer neuen Fangruppe „die Freitagabendhorde“ mit Applaus verabschiedet. Das hatten sich meine Jungs auch verdient.

Unser Team hat sich in den letzten Wochen spielerisch verbessert, das Team ist taktisch viel weiter als zuvor und das Pressingspiel wird von Mal zuMal immer besser.
Aber das Wichtigste ist, man ist als Team, als Gemeinschaft, als Gruppe zusammengewachsen und man strahlt eine Harmonie aus, die jeder sehen kann. Das macht mich als Trainer sehr stolz.
Das Team steht an erster Stelle und meine Jungs sind charakterlich gefestigt, alleine dieser Zusammenhalt wird uns in dieser Spielzeit noch viele Punkte bringen.

Wir bedanken uns bei unserer „Fangruppe“ für ihre tolle Unterstützung. Die „Freitagabendhorde“ ist ein wichtiger Teil unserer Mannschaft, denn welche Truppe freut sich nicht über lautstarken Support!? Vielen Dank.

Euer Trainer

Frank Fischer