Am heutigen Tag spielen wir gegen die Männer vom BSC Süd 05. Nachdem unsere Männer aus Mariendorf am letzten Spieltag eine deutliche Pleite bei den Amateuren von Hansa Rostock einfahren mussten, haben sie heute die Chance diese Niederlage schon wieder vergessen zu machen. Am heutigen Spieltag geht es nicht nur darum gegen einen unmittelbaren Konkurrenten zu punkten, sondern auch die rote Laterne wieder abzugeben und endlich das erste Erfolgserlebnis dieser Oberliga-Saison einzufahren. Mit einem Dreier könnte man nicht nur den Brandenburger SC Süd 05, also den heutigen Spieltags-Gegner, überholen, sondern man könnte auch an den Malchowern, die gestern den Zehlendorfern mit 0:2 unterlagen, vorbeiziehen. Aber Achtung: Die Brandenburger konnten am letzten Wochenende ihre ersten drei Punkte einfahren. Sie gewannen zuhause mit 1:0 gegen den Malchower SV. Dementsprechend werden sie mit breiter Brust in die Rathausritze kommen und ihren zweiten Sieg in Serie einfahren wollen. Die Brandenburger haben nach Blau-Weiss die harmloseste Offensive. Bisher erzielten sie drei Ligatore. In der Defensive ist man gleichauf mit den Mariendorfern. Beide Mannschaften kassierten elf Gegentore in bisher sechs Partien. Es wird mit Sicherheit eine spannenden Begegnung werden. Wer wird das Spiel machen? Wer wird das ersten Tor schießen? Hoffen wir, dass den Blau-Weissen endlich der Befreiungsschlag gelingt. Kommt in die Rathausritze und unterstützt unsere Mannschaft lautstark gegen den BSC Süd 05.Wir sehen uns nachher…! Bis dahin,

Heja, Heja, Blau-Weisse!