Am Wochenende geht es gegen die TSG Neustrelitz. Achtung: Spielbeginn ist aus organisatorischen Gründen dieses mal erst um 16:45 Uhr!
Die Neustrelitzer hatten sich ihren Saisonstart sicher auch anders vorgestellt. Das ambitionierte Team um Trainer Grzegorczyk, Tomasz steht momentan auf dem 6. Tabellenplatz und hat bereits fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Am letzten Oberliga-Spieltag spielte man auswärts gegen den FC Anker Wismar und verschenkte vor 244 zahlenden Zuschauern in der 90. Spielminute den Sieg. Auch im Pokal gab es einen deftigen Dämpfer. „Das war ein Witz, wie wir aufgetreten sind“, so der knappe Kommentar von Co-Trainer Robert Gerhardt nach dem Debakel, wo man sich dem FSV Bentwisch mit 0:1 geschlagen geben musste. Als Wiedergutmachung übernehmen die Spieler und das Trainerteam fünf Euro des Ticketpreises beim nächsten Heimspiel gegen den SC Staaken. Die Neustrelitzer werden also alles daran setzen, die Schmach vom letzten Wochenende vergessen zu machen. Blau-Weiss 90 muss vorallem auf Djibril N Diaye achten. Der Stürmer schoss in bislang vier Ligaspielen – vier Tore. Hoffen wir das er am Wochenenden keinen guten Tag erwischt.

Blau-Weiss 90 hingegen kann mit breiter Brust auflaufen. Am vergangenen Wochenende schlug man den TSV Rudow verdient mit 2:1. Die Mannschaft zeigte ein kontrolliertes Spiel, moral und Leidenschaft. Sollte Blau-Weiss das am Wochenende auch wieder abrufen können, wird es für die TSG Neustrelitz nicht leicht Punkte aus der Rathausritze zu entführen. Weiterhin wartet man allerdings auf das erste Ligator der Blau-Weissen – vielleicht klappt es ja an diesem Sonntag. Hoffen wir es!

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung, daher ladet Freunden, Bekannte und Kollegen ein!

Bis dahin ein kräftiges…
… Heja, Heja Blau-Weisse